Wie nutzt man einen Nahttrenner?

Der Nahttrenner ist eines der Näh-Utensilien, das man um jeden Preis vermeiden will, denn er eignet sich zum Auftrennen von falsch genähten Nähten. Wir haben ein kurzes Video vorbereitet, in dem angezeigt wird, wie man ihn korrekt anwendet.

NÄHTE AUFTRENNEN

Die Hauptaufgabe des Nahttrenners ist es, falsch genähte Nähte aufzutrennen. Zuerst werden mit der scharfen Spitze ein paar Stiche durchgeschnitten und die beiden Stoffseiten werden auseinandergezogen. Dann wird der Nahttrenner mit dem Kügelchen nach unten gedreht und langsam durch die Naht hindurchgefahren. Damit der Stoff nicht beschädigt wird, ist es wichtig, dass der Nahttrenner scharf ist.

 

 

KNOPFLÖCHER AUFSCHNEIDEN

Außerdem eignet sich der Nahttrenner auch zum Aufschneiden von Knopflöchern. Die schärfere Spitze wird auf einem Ende des Knopfloches hineingesteckt und in der Mitte herausgezogen. Der Nahttrenner wird langsam hindurchgefahren und so ist die Hälfte des Knopfloches aufgeschnitten. Der Stoff wird umgedreht und dasselbe wird auf der anderen Seite gemacht. Da man immer nur bis zur Mitte aufschneidet, gibt es keine Angst, dass man die Knopflochstiche durchschneiden würde.

 

 

Beim Kauf über 60 € ist der Versand kostenlos