DIY Donut Nadelkissen

Bei Donuts bzw. Krapfen denkt man natürlich zuerst an das leckere Gericht. Heute sind aber andere Donuts auf dem Menü, und zwar die aus Stoff, die sich für Stecknadeln eignen. Du brauchst keine Nähmaschine – die Anleitung findest du im Folgenden.

Das brauchst du:

- ein Stück dünnen Filzes in beige

- ein Stück dünnen Filzes in rosa

- Baumwollgarn in beige

- mehrfarbiges Baumwollgarn oder mehrere unifarbene Garne

- Füllwatte

 

Das Schnittmuster für das Nadelkissen kannst du hier herunterladen.

 

 

 

Mithilfe des Schnittes schneidest du die Schnitttele aus – zwei in beige für den Donut und einer in rosa für die Glasur.

 

 

 

Mit dem Vorstich wird die Glasur auf eine Seite des Donuts aufgenäht.

 

 

 

Mit dem mehrfarbigen Garn werden bunte Streusel auf die Glasur aufgenäht.

 

 

 

Mit dem Knopflochstich werden die Innen- und Außenkante des Donuts umgenäht.

 

 

 

Mit dem Knopflochstich werden der Ober- und Unterteil des Donuts zusammengenäht. Erst einmal auf der Außenkante.

 

 

 

Dann noch auf der Innenkante. Es wird ein 3 cm breites Loch gelassen, um die Füllwatte einfügen zu können.

 

 

 

Das Loch wird schließlich mit dem Knopflochstich zusammengenäht und TA-DA: Das süße Nadelkissen ist fertig. Viel Spaß beim Nähen! :)

 

Artikel, die wir für Ihr Projekt empfehlen:
Beim Kauf über 60 € ist der Versand kostenlos