Adventskalender

Mit großer Spannung erwarten wir den ersten Dezember, wenn wir die letzten Tage bis zu Weihnachten abzählen werden können. Wir haben noch gerade genug Zeit, unseren eigenen Adventskalender zu erstellen, der gleichzeitig auch eine wunderschöne festliche Dekoration darstellt. Schau dir mal an, wie du ihn erstellen kannst.

Unser Adventskalender besteht aus 24 Stoffbeuteln, die wir mit leckeren Lebkuchen gefüllt haben. Die Beutel kőnnen entweder an die Wand aufgehängt werden oder auf einen besonderen Platz gestellt werden, der auch den jüngsten Familienmitgliedern zugänglich ist. Die Letzteren werden bestimmt mit größter Freude und strahlenden Augen die süßen Päckchen öffnen und sich auf die kommenden Feiertage freuen.

 

 

Das brauchst du:

- 1,5 m dekorativen Stoffes (wir haben drei unterschiedliche Muster in der Größe von 0,5 m verwendet)

- 19, 2 m dekorativen Bandes

 

 

1. Aus dem Stoff werden 48 Rechtecke in Größe von 15 x 20 cm ausgeschnitten, das Band wird jedoch auf 48 Stücke in Größe von 0,8 m aufgeschnitten.

 

 

 

2. Zwei Rechtecke werden aufeinander, Wange zu Wange, gestellt. Dabei werden auf den beiden Seiten zunächst 2 cm von oberer Kante nach unten abgemessen, danach aber noch 1 cm; beide Stellen werden mit Stecknadeln markiert. Hier wird ein Loch bleiben, durch welches später ein Band verlegt werden wird. Die Rechtecke werden U-förmig zusammengenäht, damit dabei die Form eines Beutels entsteht.

 

 

 

3. Untere Beutelecken werden abgeschnitten. Die Seitennähte werden gebügelt, wobei 2 cm der Oberkante des Beutels nach unten gebiegt wird und mit einer geraden Naht 1 cm von der Kante genäht wird.*

 

 

 

4. Der Beutel wir auf die richtige Seite gedreht und durch ihn das Band verlegt. Das Band muss auf dergleichen Seite, auf der es eingelegt wird, auch rauskommen. Das Gleiche wird noch auf der anderen Seite gemacht, damit der Beutel durch einen Banzug auf den beiden Seiten angezogen werden kann.

 

 

 

5. Aus den Bändern wird ein Knotel geschlungen und der Beutel ist fertig. Das Gleiche machen wir mit anderen Beuteln. Diese werden später noch mit Nummern von 1 bis 24 markiert, gefüllt und der Adventskalender ist bereit für den frohen Dezember ;)

 

 

 

Womit können wir den Adventskalender ausfüllen?

 

Für Genießer müssen die Beutel voller Leckereien, wie etwa Schokoladen, Bonbons und Plätzchen sein. Wir können allerdings etwas kreativer sein und in die Beutel Zettel mit Anweisungen zu festlichen Aufgaben für die ganze Familie verstecken, wie zum Beispiel:

- Backt Zimtplätzchen und gönnt euch was Süßes

- schaut euch einen Weihnachtsfilm an oder

- erstellt Weihnachtskarten und bringt sie zur Post.

 

So wird euch der diesjährige Dezember trotz der Situation bestimmt in schöner Erinnerung bleiben.

 

 

* Für Nachzügler: Den zweiten Schritt des 3. Schrittes kannst du auslassen und den Oberteil des Beutels mit einer Zig Zag-Schere abschneiden; auf diese Weise vermeidest du das Stofffransen. So ein Beutel wird zwar keinen Bandtunnel haben, wird jedoch viel schneller fertig sein werden. Wenn du ihn mit festlichen Leckereien ausfüllst, bindest du ihn mit einem Band in einen Säckel.

Artikel, die wir für Ihr Projekt empfehlen:
Beim Kauf über 60 € ist der Versand kostenlos