Nutze den 15 % RABATT auf ALLES aus! Code: ALLES15

XXL Strandtasche mit Blumen

Diesmal haben wir ein Sommer-DIY-Projekt für dich. Eine Strandtasche ist nie groß genug, also haben wir eine echte XXL-Größe gemacht. In diese Tasche passt alles rein, was man für einen perfekten Tag am Strand braucht. Wir haben zwei Außentaschen, zwei Innentaschen und einen Reißverschluss hinzugefügt. Und wir haben große dekorative Blumen auf die Außenseite genäht, um der Tasche einen einzigartigen zu verleihen.

DAS BRAUCHST DU:

 

- 1,5m oder eines anderen, kompakten Gewebes
- 1,2m Futterstoffes (wir haben Baumwollpolyesterpopeline benutzt)
- 70cm langen teilbaren Reißverschluss
- 7 dekorative Blüten
- Ca 3m gelben Garnes Softy Mega
- Nadel mit einem großen Ohr
- Wendenadel zum Umdrehen von Bändern

 

HERSTELLUNGSANLEITUNG:

 

Falte den Stoff in der Breite und zeichne das Schnittmuster für die Tasche direkt auf den Stoff. Schneide dann die Quadrate auf der Unterseite der Tasche aus. Schneide alle 4 Griffe für die Tasche und die Außentasche aus.

 

 


Bügele auf jeder Seite 6 cm der oberen Kante der Tasche in Richtung der Innenseite der Tasche. Markiere die Mitte vorne und hinten.

 

 

Nimm die dekorativen Blumen und lege sie auf die Außenseite der Tasche. Markiere, wo die Blumen hinkommen sollen.

 


Die Blumen werden mit flauschigem Garn auf die Tasche genäht. Dies geschieht vor dem Zusammennähen der Tasche, da es den Zugang zu allen Teilen der Tasche erleichtert. Nimm eine Nadel mit einem größeren Öhr und nähe die Blumen von Hand an.

 

 


Schlag so viele Maschen an, dass die gesamte Öffnung der Blume mit gelbem Garn gefüllt ist. Wenn du fertig bist, knote das Garn auf der Rückseite fest zusammen.

 

 

Wir nähen eine Doppeltasche auf der Rückseite der Tasche. Stecke die Oberkante der Tasche zunächst 0,5 cm und dann 2 cm nach innen.

 

 

 

Bügele dann die restlichen Seiten der Tasche ca. 0,5 cm nach innen. Zeichne eine senkrechte Linie in der Mitte der Tasche, entlang der du die Tasche nähen wirst, um sie in zwei einzelne Taschen zu unterteilen. Lege die Mitte der Tasche in die Mitte der Rückseite der Tasche und stecke sie 8 cm vom oberen Rand der Tasche entfernt ein.

 

 


Nähe die Tasche an allen 3 Seiten und dann in der Mitte zu. Um die lebenden Kanten im Inneren der Tasche zu verbergen, nähe eine weitere Naht 0,5 cm von der ersten Naht entfernt.

 

 


Es gibt vier Taschengriffe. Falte alle vier Bänder der Länge nach auf die Hälfte und nähe sie zusammen. Lass am Anfang jedes Bandes ein Loch von ein paar Zentimetern, durch das du die Bänder auf die rechte Seite drehst. Sobald die Bänder der Länge nach zusammengenäht sind, löse die Naht und nähe alle Enden der Bänder zusammen. Schneide die Nahtzugabe an den Enden ein, damit du die Ecken leichter und schöner auf die rechte Seite drehen kannst.

 

 

 

Die Bänder werden mit Hilfe der Wendenadel auf die rechte Seite gedreht. Wir empfehlen dir dringend, eine Wendenadel zu kaufen, wenn du noch keine hast, denn damit lassen sich die Bänder am einfachsten wenden. Wenn du keine hast, kannst du z. B. chinesische Essstäbchen oder ein anderes längeres, schmales Stäbchen verwenden.

 

 

 

Dann rolle das umgedrehte Band noch einmal ordentlich aus. Nähe das zum Drehen belassene Loch mit einer Handblindnaht zusammen. Nähe auf beiden Seiten des Bandes eine schmale Naht, ca. 3 mm vom Rand des Bandes entfernt.

 

 


Die Griffe werden nun an der Tasche befestigt. Lege, ausgehend von der Mitte der Tasche, 5 cm auf jeder Seite zuerst den kürzeren Griff und dann den längeren Griff direkt daneben. Markiere die Stelle, an der sich die beiden Griffe befinden, und entferne sie dann, damit du ein gekreuztes Rechteck auf die Tasche zeichnen kannst, entlang dessen du die Griffe an die Tasche nähen wirst.

 

 


Lege die Griffe wieder auf die Tasche und nähe über alle Lagen, über das gesamte gekreuzte Rechteck.

 


Jetzt müssen wir die Tasche zusammennähen. Lege die Vorder- und Rückseite der Tasche Wange an Wange und nähe die beiden Seitennähte. Achte darauf, dass die beiden Nähte genau voneinander entfernt sind. Im nächsten Schritt nähen wir den Boden der Tasche. Lege die Seitennaht Wange an Wange mit der Mitte der Bodenseite der Tasche. Die äußere Hülle unserer Strandtasche ist nun fertig.

 

 


Schneide den Stoff für das Futter auf die gleiche Weise wie für die Außenhülle zu. Schneide dieselbe Tasche aus und platziere sie auf dem Futter auf dieselbe Weise wie auf der Außenseite der Tasche. Platziere die Tasche 5 cm von der Kante des Futters entfernt.

 

 


Wenn die Tasche genäht ist, nähe die beiden Seitennähte des Futters zusammen. Lasse auf einer Seite ein Loch von ca. 15 cm, durch das du später die ganze Tasche nach außen stülpen wirst. Nähe den Boden des Futters, lege die Seitennaht in die Mitte der Bodenseite und nähe.

 

 


Wenn du denkst, dass die Tasche keinen Reißverschluss braucht, kannst du das Futter an dieser Stelle an die Tasche nähen, oder du kannst einen teilbaren Reißverschluss anbringen, um die Tasche ordentlich zu schließen. Klebe die beiden langen Bänder an den Enden doppelt, 2x je 0,5 cm nach hinten und nähe alle 4 Enden zusammen.

 


Lege das Band Wange an Wange auf eine Seite des Reißverschlusses und nähe es mit der Reißverschlusstatze fest. Falte die Enden des Reißverschlusses nach innen und nähe sie wie auf dem Bild gezeigt zusammen. Nähe das andere Band auf der anderen Seite des Reißverschlusses an und nähe auf beiden Seiten ca. 0,5 cm vom Reißverschluss entfernt, damit sich der Stoff nicht verheddert. Markiere die Mitte auf beiden Seiten.

 

 

 

Nimm das Futter und drehe es um, so dass es sich im Inneren der Tasche befindet (rechte Seite innen und Rückseite außen). Stecke den Reißverschluss auf das Futter, so dass die Wange außen liegt. Nähe sie 0,5 cm von der Kante entfernt zusammen. Nun nähen wir das Futter an die Außenhülle der Tasche.

 

 


Nähe das Futter an den Rand des Beutels, der zuvor auf die Innenseite geklebt wurde. Öffne den Reißverschluss des Innenfutters und lege die Tasche in das Innenfutter, Wange an Wange (die Rückseite der Tasche und das Futter liegen außen!). Knöpfe die Mittel- und Seitennähte zusammen und nähe das Futter 1 cm vom Rand entfernt rundherum an die Tasche. Drehe nun die Tasche durch das Loch im Futter auf die rechte Seite.

 

 

 

Nähe ein Loch in das Futter so nah wie möglich am Rand. Zum Schluss nähe rund um die Oberkante der Tasche, ca. 0,5 cm vom Rand entfernt, rundherum.

 

 

Und so ist unsere XXL-Strandtasche fertig :) In dieser Tasche kannst du alles einpacken, was du für den Strand brauchst. Und in den vier Taschen lassen sich die kleinen Dinge verstauen, die in großen Taschen verloren gehen. Wir wünschen dir ein erfolgreiches Nähen und möglichst viele Tage am Strand!

 

 

 

 

 

Artikel, die wir für Ihr Projekt empfehlen:
Mehrere Artikel finden Sie unter den Kategorien:
Beim Kauf über 60 € ist der Versand kostenlos