Schal mit Taschen

Ist dir in den Wintermonaten und bei kalten Temperaturen immer kalt? Wenn du an dieser Stelle mit dem Kopf nickst, lies weiter, denn das heutige DIY-Projekt ist perfekt für dich.

Die Herstellung des Schals selbst ist nicht schwierig, aber um dieses Produkt zu etwas Besonderem zu machen, haben wir zwei Taschen für die Hände hinzugefügt, damit auch die Finger warm bleiben.

 

 

DAS BRAUCHST DU:

  • 1,4 m Gewebes
  • 1 Garn
  • 1 m Baumwollköperbandes
  • Hilfsmittel zur Herstellung eines Schrägbandes (ODER 0,5 m Schrägbandes in einer dem Stoff ähnlichen Farbe)
  • Nähfaden

 

Der erste Schritt besteht darin, die Schnittteile zuzuschneiden. Schneide zunächst 2 Stücke mit einer Breite von 0,5 m zu, sodass 2 Stücke von 0,5 m x 1,4 m entstehen. Schneiden dann 2 weitere Taschen von 21 x 30 cm und einen Randstreifen zu. Schneiden es auf einer Diagonale von 48 mm Breite.
 

Wenn du dich für einen karierten Schal entscheidest, achte beim Zuschneiden darauf, dass du die Linien des Karomusters einfängst. Die beiden Teile für den Schal werden später zu einem 0,5 x 2,8 m großen Stück zusammengefügt, wobei die Taschen dem Muster des Schals entsprechen müssen.

 

 

  

Dann nimmst du die beiden Teile für den Schal und nähst sie Wange an Wange zusammen, wobei du 1 cm vom Rand entfernt nähst. Achte beim Karostoff darauf, dass du die Linien im Muster einfängst.

 

 

 

Erstelle zunächst einen 50 cm langen Randstreifen mit dem Randstreifenwerkzeug. Nimm den Randstreifen und verstecke damit die Naht. Falte das Band nach dem Nähen auf eine Seite und nähe die Nahtzugaben zu. Nähe so nah wie möglich an der Kante.
 

 

 

Nimm dann das Stück für die Tasche und mache 3 cm lange Linien auf der Vorderseite. Dies wird dir beim Falten der Tasche helfen. Falte die erste Kante zur nächsten Linie und dann wieder zur letzten Linie. Falte es ein und nähe eine Nahtzugabe um die Kante des gefalteten Stücks. Drehe die Tasche um, falte die restlichen drei Kanten 1 cm nach innen und befestige sie.

 

 

 

Nimm den Schal und positioniere die Tasche 20 cm vom unteren Rand entfernt und befestige sie mit Haarnadeln. Achte auch hier darauf, das Muster zu erkennen.

 

 

 

Nähe die Tasche so nah wie möglich am Rand. Mache kleine Dreiecke auf der Oberseite der Tasche. Dadurch wird die Tasche noch dichter. Es ist wichtig, die Naht in jeder Tasche zu verstärken.

 

 

 

Arbeite nun an der Schalumrandung. Falte den Rand zweimal nach innen und klebe ihn fest. Nähe so nah wie möglich an der Kante.

 

 

 

Falte die untere Kante einmal, stecke sie fest und nähe so nah wie möglich an der Kante.

 

 

 

Nimm das Garn und nimm es auf eine Länge von 25 cm und schneide es dann in Fransen.

 

 

 

Positioniere die Garnfransen 2 cm vom Rand des Schals entfernt und nähe eine sehr kleine Naht 1 cm vom Rand entfernt. Schneide die Enden des Garns ab, wenn sich Fransen verlagert haben; es ist wichtig, dass sie alle die gleiche Länge am Schal haben.

 

 

 

Lege das Köperband über das genähte Garn und nähe auf beiden Seiten des Köperbandes so nah wie möglich an der Kante.

 

 

 

Dehne den Schal und befestige das Garn. Schneide dann die Fransen auf eine einheitliche Länge.

 

 

 

TA-DA! Wir haben einen kuscheligen Schal mit Taschen gemacht.

 

 

 

Es gibt eine große Auswahl an Stoffen, also vergiss nicht, unser Angebot zu prüfen, bevor du beginnst. Froh an die Arbeit 😉

Artikel, die wir für Ihr Projekt empfehlen:
Beim Kauf über 60 € ist der Versand kostenlos